Willkommen bei der erfolgreichsten Studentenverbindung Darmstadts!

 

Rollende-Sterne Party am 01. Juli 2016

 

Unsere Aktiven im Sommersemester 2016

 

Weinheimtagung vom 05. – 08. Mai 2016

 

Knotentanzkurs am
24. April 2016

 

Bad-Neighbors-Party
am 15. April 2016

 

Weihnachtsfeier am
20. Dezember 2015

 

Aktivenfahrt nach Amsterdam
vom 25. – 29. November 2015

Seit 1889 in Darmstadt und immer noch modern.
Ob beim Vorbereiten auf den Studienalltag,
der Zusammenarbeit mit unseren Freunden und Alten Herren in ganz Deutschland
oder einfach dem Spaß an der Gemeinschaft.

Oktober

Sa, 15.10.      Antrittskneipe

Sa, 29.10.      Zeitmanagement

So, 30.10.      Knotentanzkurs*

November

Sa., 05.11.        Studienplanung

Fr., 18.11.         Corpsgründungsfest*
bis So., 20.11.

Dezember

Do., 01.12.        Aktivenfahrt
bis So., 04.12.

Do., 15.12.        Feuerzangenbowle*

Januar

Sa., 28.01.        SC-Ball*

Februar

Fr., 10.02.        Abtrittsveranstaltung

März

 
 

Zu den mit * gekennzeichneten Veranstaltungen
sind Gäste herzlich eingeladen.

Gegenseitige Unterstützung im Studium

Die jungen Mitglieder der Corps, die alle Studenten sind, unterstützen sich bis zum Studienabschluß gegenseitig. Sie bereiten sich zusammen auf gemeinsame Prüfungen vor und können dabei insbesondere von den Kenntnissen und Erfahrungen der Mitglieder aus höheren Semester und denen anderer Studienrichtungen profitieren. Aber auch Mitglieder, die ihr Studium bereits beendet haben und im Beruf stehen, sog. „Alte Herren“, bieten wertvolle Unterstützung im Studium. Sie achten darauf, dass die jungen Mitglieder ihr Studium ernsthaft betreiben, sind auf gute Studienleistungen der jungen Studenten bedacht und geben Hilfestellung im Studium. Sie bieten Unterstützung bei der Wahl von Spezialisierungsfächern sowie bei der Suche nach Praktikumsplätzen..

 

Lernen von Organisation und Verantwortung

Mit dem Ziel der Persönlichkeitsbildung bieten Corps viele Möglichkeiten, sich spielerisch innerhalb der Corpsgemeinschaft durch die Ausführung von leitenden Positionen oder durch die Organisation von Veranstaltungen wichtige Soft-Skills anzueignen. Durch die Übertragung von Verantwortung an die studierenden Mitglieder werden diese zu selbständigen und verantwortungsbewußt handelnden Persönlichkeiten erzogen und somit die fachliche Ausbildung an den Universitäten ergänzt.

 

Weiterbildung durch verbandseigene Akademien für Führungsnachwuchs

In unserer verbandseigenen Akademie für Führungsnachwuchs, AWS und der Corps-Akademie, bieten wir unseren jungen Mitgliedern die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit zu trainieren. Klassische Seminare wie Rhetorik, Kreativität, Verhandlung, Moderation, Führung & Zusammenarbeit, Teamarbeit, Projektmanagement, Rhetoriktraining und Bewerbung haben das „learning by doing“ zum Motto. Sie ermöglichen Wege zur Selbsterfahrung und bieten Ihnen fachliches Know-how für’s Leben. Kompetente Trainer aus Hochschule und Wirtschaft vermitteln die Seminarinhalte abwechslungsreich durch Lehrgespräche, Vorträge, Übungen und Rollenspiele der Teilnehmer.

Zu Beginn des Wintersemesters 1889/90 fanden sich acht junge Studierende der Großherzoglichen Technischen Hochschule zu Darmstadt zusammen, um in Gemeinschaft ihre radsportlichen Interessen besser wahrnehmen zu können.

Es kam zur Gründung des Akademischen Radfahrer Vereins (kurz ARV) am 16. November 1889, unserem heutigen Corpsgründungsdatum. Am 16. Januar 1893 folgte die Umwandlung des Akademischen Radfahrer Vereins in die freischlagende und farbentragende Verbindung „Franconia“.

Nach der Umwandlung in das Corps Franconia am 26. Juni 1893 folgten dann am 11. Juli 1893 der Beitritt zum Darmstädter Senioren Convent (DSC) und am 29. Mai 1895 der Beitritt zum Weinheimer Senioren Convent (WSC).

Am 7. Juli 1928 fand dann die Grundsteinlegung für das heutige Corpshaus statt, welches exakt ein Jahr später, am 7. Juli 1929, eingeweiht werden konnte.

Im Laufe des Sommersemesters 1933 begann die NSDAP an Technischen Hochschulen und Universitäten NS-Kameradschaften zu bilden. Nachdem am 20. Oktober 1935 der Weinheimer Senioren Convent aufgelöst wurde, wurde 5 Tage später auch das Corps Franconia mit einem einstimmigen Beschluss aufgelöst, da unsere Mitglieder sich mit den Prinzipien des NS-Studentenbundes nicht einverstanden erklärten.

Nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte dann am 18. August 1949 mit der vom Rektorat der Technischen Hochschule genehmigten „Studentischen Vereinigung Franconia“ der erste Schritt zu einer Rekonstitution. Diese erfolgte dann am 11. Juni 1950.

Die Studentische Vereinigung wurde nach Abstimmung über die Mensur und der Verleihung des Bandes an die damaligen Aktiven in „Corps Franconia“ umbenannt.

Mitglieder unseres Corps waren u.a. die Brüder Wilhelm und Hans von Opel, Willi Sachs sowie Klaus Mahn als Autor von Perry Rhodan-Romanen.

Willst du mehr?

Bewirb dich bei uns

 

Adressen
Corps Franconia
Alfred-Messel-Weg 3
64287 Darmstadt
Telefon: 0 61 51 – 71 82 50
WhatsApp: 0176 / 830 86 979
http://www.franconia-darmstadt.de
cc(at)franconia-darmstadt.de